Gottschalks Vereinsheimbesuch

06. April 2018

Wo der Sportschuh drückt, wie die Situation in den Sportvereinen in Main-Spessart ist und bei welchen Anliegen die Politik möglicherweise unterstützen und Abhilfe leisten kann – das will ich ganz genau wissen.

Deshalb habe ich die Aktion „Gottschalks Vereinsheimbesuch“ ins Leben gerufen.

Vereinsheimbesuch Frammersbach
Besuch Nr. 1 beim KCS Frammersbach
"Gottschalks Vereinsheimbesuch" bei den Mittelsinner Schützen
Besuch Nr. 2 beim Schützenverein Mittelsinn

In erster Linie geht es mir darum, die Sportvereine in Main-Spessart kennenzulernen. Über 300 Sportvereine sind in unserem Landkreis aktiv und decken dabei eine enorme Bandbreite ab. Das allein zeigt schon den hohen Stellenwert, den Sportvereine in unserer Region innehaben. Neben den zahlreichen Fußballvereinen haben sich jede Menge Gruppen sogenannten Randsportarten verschrieben: da ist vom Reitsport und Flugsport bis zum Kegeln, Faustball und verschiedenen Kampfsportarten alles dabei.

Die Basis der Vereine bildet, wie so oft, das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder. Es ist immer wieder phänomenal zu sehen, was in den Vereinen geleistet wird. Hier spielt das Leben!

Ich bin davon überzeugt: Es geht um mehr als das reine Freizeitvergnügen, wenn man sich in einem Verein engagiert. Für mich ist klar, dass das auch für alle anderen Vereine gilt, gleich ob diese sich der Musik, Kultur oder sonstigen Interessen verschrieben haben. Das ich als aktiver Sportler und Sportlehrer die Vereine in diesem Bereich als erstes auf der Agenda habe, liegt nahe. Eine Ausweitung der Aktion auf andere Gebiete als der Sport ist daher natürlich auch geplant.

Sportvereine, die Lust und Interesse haben, mit mir ins Gespräch zu kommen, können sich gerne direkt per Mail an mich wenden.

Teilen